Hundehaftpflicht hier im Vergleich
   

Schadenbeispiele

Wie schnell es gehen kann, dass der eigentlich so harmlose und liebe Vierbeiner einen Schaden von vielen tausend Euro anrichten kann, sollen einige Fallbeispiele zeigen.Ein klassisches Beispiel sind Sachschäden, die der Hund bei Freunden und Verwandten anrichten kann. Eine plötzliche Bewegung in der unbekannten Umgebung und schnell ist ein Geschirrstück oder eine Vase kaputt gegangen, die es nun zu ersetzen gilt.

schadenSachschäden in deutlich größerem Schadenausmaß tauchen immer häufiger in den Unfallstatistiken des Straßenverkehrs auf, zum Beispiel, wenn ein Hund unkontrolliert auf die Straße läuft und hierdurch einen Verkehrsunfall verursacht. Für diesen Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen haftet schließlich nicht Ihre KFZ-Versicherung, sondern ohne eine Hundehaftpflicht alleine Ihre Geldbörse.

Noch schlimmer kann die Situation enden, wenn Personen am Unfall beteiligt sind, da auch hier für Folgeschäden, mögliche Arbeitsausfälle etc. Ersatzleistungen von Ihnen erbracht werden müssen.

Und auch der Klassiker an Personenschäden, dass Ihr Hund den Postboten beißt und dieser Sie auf Schmerzensgeld verklagt, ist ein Beispiel für Situationen, in denen sich die Hundehaftpflicht dringend empfiehlt.